Medical Device Consultants

View all Medical Device Consultants

Anfrage

* Pflichtfelder
Die auf diesem Formular gesammelten Informationen werden von Ultradent verwendet, um Sie bezüglich Ihrer Anfrage zu kontaktieren.

Sof-Tray® Folien

Folien zur Herstellung von Tiefziehschienen
  • Extrem flexibel, ideal für Zahnaufhellungsschienen; ebenfalls geeignet für die Desensibilisierungsbehandlung mit UltraEZ oder Flor-Opal
  • Klar, quadratisches Maß: 127 x 127 mm
Mehr
  • Produkt-Details

    Für die Herstellung individueller Zahnaufhellungsschienen empfiehlt Dr. Dan Fischer die Verwendung flexibler Schienen, die sich „wie eine Kontaktlinse" an den Zahn schmiegen. Dabei sollten die dünnsten Folien (0,9 mm; UP 226) verwendet werden. Die dickeren Tiefziehfolien sind bei Bruxismus oder einer Kiefergelenkbehandlung geeignet.

    Da die Folien ursprünglich für den US-amerikanischen Markt entworfen wurden, sind sie quadratisch geformt und müssen für den Einsatz in runden Tiefziehgeräten mit einer normalen Schere entsprechend zugeschnitten werden. Dabei eine runde Folie als Muster verwenden.

    • Extrem flexibel, ideal für Zahnaufhellungsschienen; ebenfalls geeignet für die Desensibilisierungsbehandlung mit UltraEZ oder Flor-Opal
    • Klar, quadratisches Maß: 127 x 127 mm
  • Packungsgrößen

    Unsere Produkte werden über ein flächendeckendes Händlernetz vertrieben. 
    Mehr dazu erfahren Sie über den Link "Bestellen". Wenn Sie Fragen zum Produkt haben oder zusätzliche Informationen benötigen, wählen Sie den Link "Info anfordern".

    • Bestellen »
      Info anfordern »
      Sof-Tray Folien Heavy

      Sof-Tray Folien Heavy

      • Bestell-Nr. 284
      Inhalt:
      20 - 2,0 mm (0,080") Sof-Tray Folien
    • Bestellen »
      Info anfordern »
      Sof-Tray Folien Medium

      Sof-Tray Folien Medium

      • Bestell-Nr. 227
      Inhalt:
      20 - 1,5 mm (0,060") Sof-Tray Folien
    • Bestellen »
      Info anfordern »
      Sof-Tray Folien Regular

      Sof-Tray Folien Regular

      • Bestell-Nr. 226
      Inhalt:
      25 - 0,9 mm (0,035") Sof-Tray Folien
  • Procedures

    Tray Fabrication Step by Step

    1. 1

      Abformung mit schnellhärtendem Modellgips oder Stone-Gips ausgießen. Alginat kurz nach der Abformung ausgießen, um Genauigkeit zu gewährleisten. Das Trimmen ist weniger arbeitsaufwendig, wenn so wenig Gips wie möglich verwendet wird. Gaumen- und Zungenbereiche werden nicht ausgegossen bzw. sollten nach dem Aushärten des Gipses entfernt werden. Das Modell zwei Stunden trocknen lassen.

    2. 2

      Für Reservoirs Ultradent® LC Block-Out Resin etwa 0,5 mm dick auf die Labialflächen auftragen, dabei etwa 1,5 mm Abstand zum Gingivarand einhalten. NICHT auf die Inzisalkanten oder Okklusalflächen ausdehnen. Jeden Zahn 5 Sekunden mit einer VALO® Polymerisationsleuchte lichthärten. Die Sauerstoff-Inhibitionsschicht entfernen.

    3. 3

      Das Schienenmaterial (Sof-Tray® Classic Sheets) mit dem Tiefziehgerät erwärmen, bis es etwa 2,5 cm durchhängt. Die Kunststofffolie dem Modell anformen. Abkühlen lassen und Modell aus dem Tiefziehgerät entfernen. Überschüssiges Material mit gezahnten Kunststoffscheren (z. B. Ultradent® Vinylschere) abschneiden.

    4. 4

      Mit einer kleinen taktilen Schere (z. B. Ultra-Trim Federschere) die Schiene vorsichtig und präzise bis zur, auf Gingivahöhe befindlichen transparenten Linie, zuschneiden. Ränder girlandenförmig verlaufen lassen, um Kontakt mit dem Zahnfleischgewebe zu vermeiden.

    5. 5

      Schiene auf das Modell zurück setzen; auf abstehende Schienenränder überprüfen. Bei Bedarf die Kanten behutsam und quadrantenweise durch Abflammen mit einem Butanbrenner polieren. Solange die Schiene noch warm ist, den Rand jedes Segments sofort drei Sekunden lang mit einem wassergetränkten behandschuhten Finger fest gegen das Modell halten. Wenn das Schienenmaterial dadurch zu dünn wird, eine neue Schiene herstellen.

    6. 6

      Mit dem Patienten die beiliegende Anleitung zum Zähne putzen durchgehen und erklären, wie die Schiene befüllt wird: Einen fortlaufenden Gelstrang etwa in halber Höhe ab der Schneidekante auf die Vorderseite legen, von Molar bis Molar. Dabei sollte nicht mehr als 1/3 bis 1/2 Spritze verbraucht werden.

    7. 7

      Die Schiene über die Zähne legen. Die Schiene vorsichtig andrücken, damit das Gel richtig verteilt wird. Wird die Schiene zu fest angedrückt, tritt das Gel aus der Schiene aus.

    8. 8

      Überschüssiges Gel mit einer weichen Zahnbürste entfernen.

    9. 9

      Schiene mit einer weichen Zahnbürste und Wasser reinigen. Den Patienten motivieren, das festgelegte Zahnaufhellungsprotokoll zu befolgen.

back to top